Make your own free website on Tripod.com
Es waren einmal...

Es waren einmal 2 junge Ärzte, die zur Weiterbildung in den hohen, kalten Norden fuhren. Anstatt jedoch im medizinischen Spektrum Fortschritte zu zeigen, begaben sie sich ins ehrwürdige HARDROCK-CAFE zu Stockholm um etwas Bier zu trinken, und siehe da, es kam ihnen die Erleuchtung: Sie befanden, dass es an der zeit wäre den Rock-Himmel mit ein paar neuen Sternen zu schmücken.

So zogen sie aus und fanden 2 weitere Jünger, welche ihnen geleit zusagten. Es kam also der Tag an dem sie bereit waren und sich auf die Bretter, welche die Welt bedeuten, wagten. Es war im November 1996, wo sie ihre ersten 3 Nummern der Öffentlichkeit präsentierten und damit den Grundstein für weitere Erfolge setzten. So ertönte BLOWING IN THE WIND in einer noch nie gehörten Version, sowie auch I CANīT DANCE und PROUD MARY, und zum Erstaunen der Musiker entzückte die sich formierende Fangemeinde an den dargebotenen Klängen.

Danach zogen sie sich in den ersten eigenen Proberaum, in des Gründungsvaters Keller, zurück und probierten und probierten. Doch die Tiefe wollte nicht ins Programm kommen, aber die Not währte nicht lange und siehe da, sie fanden ein rotes Röslein auf der Heide stehen, welches sie pflückten. von nun an waren "Die Bösen Nachbarn" vollendet. Von nun an übten sie bis sie Blasen an den Händen bekamen. Nachdem sie neuen Mut gefunden hatten, wagten sie sich am 12. März 1997 wieder vor ihre Fans. So gingen sie auf ihre erste Tournee, beglückten das grenznahe Zulissen im Lande ob der Enns, spielten in Wien und in Schleining und beendeten ihre Österreichtour auf der Donauinsel in Wien vor internationalem Puplikum.

In ihrem Höhenflug erkannten sie, dass dies mit der Platznot im Proberaum so nicht weitergehen könne, und bauten sich aus 2 Tonnen RIGIPS und Mörtel ein kleines Studio in jenem Bezirk, wo auch Wiens Bier No 1 gebraut wird.

Nach fast einem Jahr Pause begeisterten sie mit grandiosen Interpretationen alter und neuer Songs und alle fragen sich seit diesem Tage: wann sehen wir sie wieder?
All jenen sei gesagt: der Tag wird kommen